Eine kleine Auswahl von schwierigen Nomen und Verben

Variante 1Variante 2 richtigbeide Varianten richtig
benutze, ichich benütze (österr., bayerisch)
gewohnt, ich bin

 

jeden Abend ein Gläschen Rotwein zu trinken.

Ich bin gewöhnt…gewohnt
Hilfe kommen, zuzur Hilfe kommenzu Hilfe kommen
Kasse, diedie Kassa (österr.)
Nutze den Tag.

 

Ich will das Wochenende nutzen, um mich auf die Prüfung vorzubereiten.

 

Ich nutzte den herrlichen Tag für einen Ausflug

Nütze…

 

Ich will das Wochenende nützen, …

 

 

Ich nützte …

nutze, ich  = benütze jeden Tag Facebook.

 

Ich nutzte das Angebot.

 

>nutzen = benützen; verwenden; von etw. Gebrauch machen

Ich nütze…

 

 

Ich nützte…

nutze

 

 

nutzte

nützt mir nichts, dasdas nutzt mir nichtsa
sendete, ich

ich habe gesendet

ich sandte

ich habe gesandt

mehrheitlich „sandte“, „gesandt“
so bald wie möglichso bald als möglichso bald wie möglich
Speisekarte, diedie SpeisenkarteSpeisekarte
Vorgehensweise, diedie Vorgangsweisemehrheitlich „Vorgehensweise“
wendete an, ich

ich habe angewendet

ich wandte an

ich habe angewandt

mehrheitlich „wendete“, „angewendet“
wendete mich, ich

ich habe mich gewendet

ich wandte mich

ich habe mich gewandt

mehrheitlich „wandte“, „gewandt“
Werkstatt, diedie Werkstätte (österr.)
winkte, ich

ich habe gewinkt

 

ich habe gewunken

mehrheitlich „gewinkt“
wünschte, ich

ich habe gewünscht (stds.)

ich wünschte

ich habe gewunschen

(österr.; ugs.)

a

Aufrufe: 7