So schreibst du den perfekten Brief

1. Erfülle die Aufgabenstellung.

2. Vergiss nicht auf eine angemessene Anrede.

3. Behandle die Leitpunkte der Reihe nach.

4. Verwende Höflichkeitsformeln bei Fragen und Bitten, also den Konjunktiv II.

5. Schreib Sätze, die aus einem Hauptsatz und einem oder zwei Nebensätzen bestehen > Satzgefüge

6. Verbinde die Sätze mit Konjunktionen und Konjunktionaladverbien.

7. Vermeide Wortwiederholungen und beginne nicht jeden Satz mit „ich“.

8. Beweise, welch großen Wortschatz an Nomen und Verben du hast.

9. Verwende bspw. neben „sein“ auch „sich befinden“.

10. Achte auf die Deklinationen, Konjugationen, Orthografie und Interpunktion.

11. Beende das Schreiben mit einer höflichen Wendung und einer Grußformel.

 

Punkt 3 = 1. Satz nach der Anredeich schreibe Ihnen, weil…

 

der Grund für mein Schreiben ist, weil…

 

der Grund, warum ich Ihnen schreibe ist, weil…

 

Punkt 4z. B.

 

Würden Sie mich bitte informieren…

 

Wären Sie so nett (freundlich)…

 

Dürfte ich Sie bitten…

 

Hätten Sie vielleicht … Zeit?

 

Wäre es Ihnen möglich…?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie… könnten

Ich möchte Sie fragen, ob…

 

Über eine baldige Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Punkt 6 

aber; denn; daher; trotzdem

 

Punkt 11Bestätigen Sie mir bitte schriftlich den Erhalt meines Schreibens.

Bitte kontaktieren Sie mich.

Vielen Dank im Voraus!

Ich danke Ihnen im Voraus für Ihr Verständnis.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen!

 Vielen Dank für Ihre Antwort!

 In der Hoffnung, eine positive Antwort zu erhalten

Bitte antworten Sie mir umgehend.

Es würde mich freuen, bald von Ihnen zu hören.

 

Aufrufe: 1195